check phone message download arrow_forward phone location email info calendar brightness_1

Excellence in Strategy • Leadership • Change

Ihr Partner für Strategie-, Personal- und Organisationsentwicklung

Mehr über die witten.group

Newsticker

  • Joe Houde ist neuer Senior Expert der witten.group

    Wir freuen uns, Joe Houde als neuen Senior Expert bei uns zu begrüßen!

    Joe Houde hat einen Psychologieabschluss an der Drew University, im Zuge dessen er ein Teamentwicklungsprogramm entwickelte und anwendete. Er arbeitete im Anschluss als selbstständiger Trainer für mehrere Organisationen und lehrte an der Duke University's Fuqua School of Business. Seine Aufgabenbereiche umfassten Finance, Engineering und Beratung. In seiner Arbeit befasst sich Joe Houde mit experimentellen Trainingssettings, Computersimulationen und spielbasiertem Lernen. An der North Carolina State University hat er einen Doktor in Erwachsenenbildung gemacht. Seine Schwerpunkte bildeten dabei Design, Lernen und soziale Netzwerke im Management. Zum Thema “The Networked Leader” schreibt er gerade ein Buch.

  • Artikel: Wie die zunehmende Komplexität im Krankenhausmanagement meistern?

    Julian Wolf macht sich in diesem Artikel Gedanken, wie Krankenhäuser die zunehmende Komplexität meistern können, die sich aufgrund der Ökonomisierung und verschärften Konkurrenzlage nochmals zugespitzt hat. Der Autor lässt seine Erkenntnisse, die er im DFG-Projekt "Entscheidungsfindung im Krankenhausmanagement" (Universität Witten/Herdecke) gewonnen hat, einfließen und plädiert für ein multiperspektivisches Management, das sich den spezifischen Krankenhaus-Kontext bewusst macht und so intelligente Lösungsstrategien entwickelt.

    Zum Artikel
  • Julian Wolf ist neuer Junior Expert der witten.group

    Wir freuen uns, Julian Wolf als neuen Junior Expert zu begrüßen! Julian Wolf studierte in Wien und Basel Soziologie, mit dem Schwerpunkt Organisationssoziologie. Danach arbeitete er im Projekt "Interkulturelle Zusammenarbeit in internationalen Unternehmen" an der Universität Wien. Im Anschluss wechselte Julian Wolf an die Universität Witten/Herdecke, wo er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt "Entscheidungsfindung im Krankenhausmanagement" forschte. Im Rahmen des Projekts verfasste er eine Dissertation zum Thema "Dynamiken in Netzwerken zwischen Geschäftsführern, Chefärzten, niedergelassenen Ärzten und Patienten". Julian Wolf konzipiert und leitet Seminare und Workshops zu den Themen Organisation, Management und Netzwerk mit Studierenden, Krankenhausmanagern und Verwaltungsmitarbeitern.

    Zum Artikel Zum Artikel
  • Führung im Krankenhaus – Interview mit Stefan Günther und Sebastian Bahrinipour

    Das Thema »Führung« ist in jeder größeren Organisation ein wichtiges Thema – selbstverständlich auch in Krankenhäusern. Wie entscheidend dabei die Art der Kommunikation für Erfolge und Misserfolge ist, wird jedoch vielerorts immer noch unterschätzt. Die Gellschaft für Krankenhausmanagement an der Universität Witten/Herdecke sprach mit Sebastian Bahrinipour und Stefan Günther über die besonderen Herausforderungen für Führung und Kommunikation im Krankenhaus, die Parallelen zu anderen Branchen und die Rolle der Führungskräfte bei der interprofessionellen Zusammenarbeit.

    Zum Artikel
  • Die WSM wird zur witten.group

    Wir reden nicht nur darüber, sondern tun es auch selbst: Die Witten School of Management entwickelt sich weiter und wird zur witten.group!
    Nach 5 erfolgreichen Jahren am Markt haben wir uns in einem intensiven Prozess von Kunden, Partnern und Experten zu folgenden Fragen beraten lassen: Wie können wir unsere Kommunikation noch stärker an den Bedürfnissen unserer Kunden ausrichten? Wie lässt sich unser Profil schärfen und unser Auftritt am Markt noch professioneller gestalten? Wie schaffen wir es, unser Angebot zu differenzieren und den Mehrwert für unsere Kunden weiter zu steigern?
    Nach einer intensiven und spannenden Zeit sind wir stolz, uns unter neuer Marke und mit klarerer Ansprache präsentieren zu können. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre Meinung - gerne auch kritisches Feedback - zukommen lassen, damit wir weitere Potenziale in der Kommunikation mit Ihnen heben können!